AKTUELLES

Die Bundessieger stehen fest

Am Freitag den 29. März wurde bereits zum achten Mal das Siegerteam des Generation Euro Schülerwettbewerbs gekrönt. Drei Teams konnten sich sowohl in der Quizrunde als auch in der darauffolgenden Projektarbeit gegen die starke Konkurrenz behaupten und den Finaleinzug feiern. In der Finalrunde war ein geldpolitischer Beschluss gefragt, der auf einer umfangreichen Analyse gemäß der Zwei-Säulen-Strategie des Eurosystems basiert. Auch hier konnten die Teams „Cashilation“ (Hanns-Seidel-Gymnasium in Hösbach), „Millennium Satt“ (Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Remscheid) und „Die Annenser“ (Gymnasium bei St. Anna in Augsburg) mit bestechender Leistung glänzen und beweisen, dass sie den Finaleinzug redlich verdient hatten.

Alle Teams entschieden sich erwartungsgemäß dafür, die Leitzinsen entsprechend der letzten EZB-Ratsentscheidung auf den aktuellen Werten zu belassen. Viel interessanter war daher die Begründung der Entscheidung, welche von allen Teams anhand vieler Faktoren und einer umfangreichen Analyse vorgenommen wurde. Am Ende war es eine schwierige Aufgabe für die vierköpfige Jury, die dann aber zu einem einheitlichen Ergebnis kam, dass das Team „Cashilation“ die Nase vorne hatte und die Teams „Die Annenser“ und „Millennium Satt“ damit auf die Plätze zwei und drei verwies.

Neben den Geldpreisen gab es ein weiteres Schmankerl für die drei Finalisten: Bundesbankpräsident Weidmann ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen die Urkunden persönlich zu überreichen und auch einige Worte an die Schülerinnen und Schüler zu richten.

Auf die Wettbewerbssieger aus Hösbach wartet nun noch ein zweitägiges Abschlussevent bei der Europäischen Zentralbank. Neben einem erneuten Wiedersehen mit Herrn Weidmann werden sie dort die Möglichkeit haben, Fragen direkt an EZB-Präsident Mario Draghi zu adressieren. Dies wird dann auch als webcast live im Internet übertragen.

 

"Cashilation" aus Hösbach                                                                                                                                                                                                                                                    "Die Annenser" aus Augsburg                                                                                                                               "Millennium Satt" aus Remscheid

Fotos: Deutsche Bundesbank / Frank Rumpenhorst

 

 

 

AKTUELLES